DasHeimnetzwerk.de - informativ und umfassend

Windows 7: Das Internet-Protokoll konfigurieren

Die große Mehrheit aller Anwender hat keinen Bedarf die Konfigurationen des Internet-Protokolles (IP) zu ändern. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, dass diese recht gut versteckt sind und die Motivation für dieses Kapitel. Denn wenn in einem Ausnahmefall plötzlich der Bedarf entsteht eine Änderung an der IP Konfiguration vorzunehmen, dann ist es nicht selbsterklärend wo Sie diese Einstellungen finden.

Beispiele wo der Bedarf entsteht die IP Konfiguration zu ändern sind:

Startpunkt um die IP Konfigurationen zu finden ist die “Systemsteuerung”.

Bild: Netzwerkadapter Elemente und Protokolle
Bild: Netzwerkadapter Elemente und Protokolle

Die Vorgabe in diesem Fenster ist der automatische Bezug der IP Adresse und der DNS-Serveradresse. Durch das Aktivieren der darunterliegenden Optionsfelder, werden die darunterliegenden Konfigurationselemente freigeschaltet.

Jetzt können Sie fest eine IP Adresse vergeben, die dazugehörige Subnetzmaske und das Standardgateway.

Beachten bei einer festen Einstellung, dass die IP Adresse nicht aus dem Pool der über DHCP verfügbaren IP Adressen stammt. Anderweitig kann es plötzlich vorkommen, dass 2 Geräte die gleiche IP Adresse verwenden, was es zu vermeiden gilt. Des Weiteren, das das Subnetz und die Subnetzmaske mit dem IP Adressbereich des Routers übereinstimmen, welcher als Standardgateway angegeben wird.

In den für DNS relevanten Konfigurationselementen können Sie die IP Adresse eines bevorzugten und eines alternativen DNS Server fest konfigurieren.

Bild: IP Konfigurationen
Bild: IP Konfigurationen

Die Einstellungen werden nach einem Klick auf die Schaltfläche “OK” übernommen.