DasHeimnetzwerk.de - informativ und umfassend

Android: Eine Virtual Private Network (VPN) Verbindung einrichten

Die Verbindung Ihres Android Smartphones über ein Virtual Private Network (VPN) mit Ihrem Heimnetzwerk kann aus einigen Gründen nützlich sein.

Das Kapitel zur Konfiguration eines VPN Zuganges zu Ihrem Internet Router beschreibt was ein VPN ist und den weiteren Zusammenhang, damit Sie zusammen mit den detaillierten Beschreibungen der Hersteller von Internet-Routern ein VPN konfigurieren können. Da der im Betriebssystem integrierte VPN Client eines Android Smartphones zu den integrierten VPN Servern von gängigen Internet-Routern (z.B. einer FritzBox) kompatibel ist, finden Sie hier in diesem Kapitel mehr Details wie Sie diesen VPN Client zur Einrichtung einer VPN Verbindung konfigurieren.

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

Führen Sie für die Konfiguration des VPN Clients folgende Schritte aus:

  1. Wählen Sie unter den Einstellungen Ihres Smartphones den Punkt “mehr” aus.

  2. Durch das Tippen auf den Punkt “VPN” kommen Sie nun in die zentrale VPN Bedienoberfläche.

  3. Für das Einrichten einer neuen VPN Verbindung tippen Sie auf das “+” rechts oben.

  4. Das öffnet eine Bedienoberfläche in welcher Sie alle notwendigen Einstellungen für die VPN Verbindung eingeben können. Die notwendigen Einstellungen können variieren, je nach VPN Server bzw. dem Hersteller Ihres Internet-Routers. Mit einer Fritz!Box wird z.B. ein IPSec Tunnel erstellt, ein Asus Router nutzt einen verschlüsselten PPTP Tunnel.

    Tipp: Haben Sie einen VPN Server auf einer FritzBox eingerichtet, dann können Sie die notwendigen VPN Einstellungen für einen Android VPN Client sehr komfortabel, über die Fritz!Box Bedienoberfläche auslesen. Loggen Sie sich hierfür in Ihre Fritz!Box ein. Klicken Sie unter System -> Benutzer auf das “Bearbeiten” Icon des Benutzer, für welchen Sie die VPN Verbindung eingerichtet haben. Scrollen Sie in der sich nun öffnenden Bedienoberfläche ganz nach unten und klicken Sie bei dem Punkt “VPN” auf “VPN-Einstellungen anzeigen”. Es öffnet sich jetzt ein Fenster, welches alle notwendigen Einstellungen zusammengefasst anzeigt.

  5. Nachdem Sie die Einstellungen für die VPN Verbindung gespeichert haben, erscheint die eingerichtete VPN Verbindung in der zentralen VPN Bedienoberfläche.

  6. Nach tippen auf ein VPN und der Eingabe des Benutzernamens und dem zugehörigen korrekten Passwort wird die VPN Verbindung hergestellt.

Bild: Den Android VPN Client konfigurieren (Android6, Marshmallow)
Bild: Den Android VPN Client konfigurieren (Android6, Marshmallow)

Notiz: Ihrem Android Smartphone kann durch eine VPN Verbindung eine andere IP Adresse zugewiesen bekommen, als wenn es lokal in Ihrem Heimnetzwerk verbunden ist. Das verursacht normalerweise keine Probleme, da Sie, wenn Sie unterwegs sind, aktiv von Ihrem Smartphone Daten laden und speichern möchten. Für solch einen Zugriff müssen Sie die IP Adresse Ihres Heimnetzwerkes kennen, aber nicht die derzeitige Ihres Smartphones. Falls Sie aber doch aus Ihrem Heimnetzwerk aktiv auf ein per VPN verbundenes Smartphone zugreifen möchten und es funktioniert nicht wie gewohnt, dann sollten Sie die für den Zugriff benutzte IP Adresse prüfen.