DasHeimnetzwerk.de - informativ und umfassend

Vergleich von Ethernet Varianten

Hier ein Vergleich der aktuell in einem Heimnetzwerk typischen Ethernet Varianten Fast-Ethernet und Gigabit-Ethernet. Zusätzlich noch 10Gigabit-Ethernet, welches die nächst höhere Stufe nach Gigabit-Ethernet ist und somit für die Zukunftsfähigkeit einer Ethernet Installation von Bedeutung ist.

VergleichskriteriumFast-EthernetGigabit-Ethernet10Gigabit-Ethernet
Technische Bezeichnung100Base-Tx1000Base-T10GBase-T
brutto Datenrate100Mbit/s1000Mbit/s10000Mbit/s
netto Datenrate (typ.)>90% vom brutto>90% vom brutto>90% vom brutto
Latenz (256Byte Frame)ca. 23usecca. 2,3usecca. 0,23usec
Mind. KabelkategorieKategorie 5eKategorie 5eKategorie 6A
Anzahl Adernpaare244
Verbindungslängebis zu 100mbis zu 100mbis zu 100m

Die Technische Bezeichnung ist die exakte Bezeichnung der Ethernet Varianten gemäß dem zugrundeliegenden IEEE802.3 Standard.

Nähere Information über die Bedeutung der brutto, bzw. netto Datenrate findet sich unter dem Kapitel Datenrate.

Die Latenz gibt die benötigte Zeitdauer der Übertragung eines Ethernet Frames über eine Kabelverbindung mittels einer der genannten Ethernet Varianten an. Mehr Information über Latenz können Sie in dem entsprechenden Kapitel nachlesen.

Die mindeste Kabelkategorie gibt die mindestens benötigte Kabelkategorie an, welche nach IEEE802.3 und heute gebräuchlichen Kabeln für den Betrieb einer Ethernet Variante, mit einer Segmentlänge von bis zu 100m, benötigt wird.

Die Anzahl der in einem Kabel benötigten Adernpaare unterscheidet sich zwischen den Ethernetvarianten und wurde mit zum Vergleich herangezogen, da es für die Installation wichtig ist.

Die Verbindungslänge gibt die in IEEE802.3 definierte mögliche Länge einer Verbindung zwischen 2 Ethernet Anschlüssen von Geräten an, welche die Verbindung auf physikalischer Schicht terminieren. Nur bis zu diesem Wert wird eine einwandfreie Übertragungsfunktion gewährleistet.

Nächstes Kapitel: Ethernet und das Thema Sicherheit